Achtung , Vorsicht vor dieser Wwooferin !!!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Achtung , Vorsicht vor dieser Wwooferin !!!

Beitrag von Gast am Sa Feb 28, 2015 2:28 pm

Person wurde gemeldet, wurde von Wwoof aufgefordert den Beitrag zu löschen oder zu ändern !
Leider macht der Beitrag keine Sinn wenn die Person in keinester Weise genannt werden darf , deshalb habe ich ihn gelöscht . . .

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Achtung , Vorsicht vor dieser Wwooferin !!!

Beitrag von Lebens(T)raum am Mo März 02, 2015 12:31 pm

?

Lebens(T)raum

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 15.07.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Achtung , Vorsicht vor dieser Wwooferin !!!

Beitrag von Gast am Mo März 02, 2015 3:09 pm

@Lebens(T)raum
hatte hier meine Erfahrungen über eine Wwooferin gepostet die auf mindesten zwei Höfen( hatte Mail Kontakt mit dem Hof vor uns ) schon war die das gleiche / ähnliche erlebten wie wir und das sollte kein weiterer Hof mitmachen müssen...
Bei dem einen Hof wurde sie sofort nach Ankunf wieder weg geschickt , der andere Hof hat sie aus Mitleid eine Nacht bei sich gelassen da es schon spät war , bei uns ging sie auch nach 2 Stunden wieder .
Ich wurde aber von Wwoof aufgefordert den Beitrag zu löschen oder zu ändern ...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Achtung , Vorsicht vor dieser Wwooferin !!!

Beitrag von Paradiesplatz am Mo März 02, 2015 6:51 pm

da die person ja eh den Namen ändern kann und es in der Vergangenheit hier auch zur Verleugnungen von Wwoofern/Höfen kam, die hinterher revidiert werden mussten, ist für mich nachvollziehbar das hier Namen nicht mehr genannt werden dürfen.

Du (besser noch ihr, also die anderen Höfe mit) könnten trotzdem das Geschehene hier "dokomentieren", so das Höfe, wenn ihnen Ähnliches auffällt wissen, dass ihr innerer Impuls hier wohl richtig sein kann.
avatar
Paradiesplatz

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 27.06.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Achtung , Vorsicht vor dieser Wwooferin !!!

Beitrag von Gast am Di März 03, 2015 9:04 am

Nun wenn auf mindestens drei Höfen so ziemlich das selbe abläuft wird es sich wohl eher nicht um Verleugnung handeln .
Wwoof wird die anderen Höfe nicht über diese Person informieren, für mich zwar nicht nachvollziehbar , aber gut , bei mir wird sie ja nicht mehr anfragen , bzw ich bin ja nun schon vorgewarnt .

Denke das ist ein Thema über das man ewig diskutieren kann , deshalb werde ich mich hier dazu nicht mehr äussern , dazu ist mir meine Zeit zu schade.


Nur noch soviel , bitte an die Höfe , hoffe es lesen doch noch einige , sollte bei Euch auch eine Frau nur mit Handtasche und schlechtem Zustand ( ich gehe mal nicht weiter ins Detail ) aufgetaucht sein oder noch auftauchen , bitte teilt das Wwoof mit , damit nicht noch mehr Höfen so ergeht wie uns .

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Achtung , Vorsicht vor dieser Wwooferin !!!

Beitrag von Lebens(T)raum am Di März 03, 2015 9:09 am

Danke unser Biobauer, ich weiß ja nicht wie es euch allen geht, aber schön langsam hab ich keinen Bock mehr, über 2/3 der Anfragen sind bei mir so seltsam das ich echt keine Lust habe sie überhaupt zu beantworten (tu ich dann trozdem) mir kommt es immer mehr so vor als wollten die Leute - Urlaub umsonst - auf dem Bauernhof. Dann noch diese mega Hetze auf Facebook gegen den einen Hof die ewig nicht unterbunden wurde, und der sogar namentlich genannt wurde. Ich habe 2 kleine Kinder und nehme die Wwoofer bei mir auf wie Freunde, ich setzte Vetrauen in die Leute mit denen ich eine ganze Zeit mein Leben teile, und bekomme leider nicht all zu oft etwas zurück bzw. muß um die einfachsten Handgriffe bitten (Tisch abräumen etc.) Auch verschließe ich mein Haus nicht wenn ich mal weg muss - aber schön langsam bekomme ich Angst, um die Kinder um unsere Tiere und nicht zuletzt darüber das ich mir danach übles nachsagen lassen muss, wenns ja auf Facebook so schnell und einfach geht. Eine besser Info über evtl. nicht geeignete Leute von Seiten des Vereins würde ich mich freuen. Diesen Sommer werde ich es noch einmal Versuchen, sollte das wieder so anstrengend werden ist das Thema für mich gegessen. Die Idee von Paradiesplatz finde ich nicht schlecht - und an meine vergangenen wwoofer, ihr seid nicht allesamt gemeint - es waren auch sehr tolle Leute dabei und wir sind froh euch kennengelernt zu haben. Very Happy

Lebens(T)raum

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 15.07.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Achtung , Vorsicht vor dieser Wwooferin !!!

Beitrag von Gast am Di März 03, 2015 10:01 am

Eigentlich wollte ich ja nichts mehr hinzufügen ... aber :
Ja Lebens(T)raum , da sprichtst Du mir aus der Seele , wir hatten auch bisher immer "Glück" mit unsern Wwoofern , also mit denen die auch aufgetaucht sind , aber es wird momentan immer schlimmer .
Aktuelles Beispiel, parallel zu dieser oben versucht zu nennenden Person bekamen wir Dienstag eine Anruf von einem Herrn der , am lebsten, sofort zum wwofen anreisen wollte, sorry so schnell gehts nicht , nächsten Tag sind wir nicht zuhause und Tag darauf muss ich erstmal Zimmer herrichten usw. anreise ab Freitag kein Problem , alles klar . So zwei Tage abgehetzt , alles hergerichten Termiene verschoben ( Martin geht Holzrücken , da kann er niemand mitnehmen ) mit dem Schreiner wieder alles umgeworfen damit wir mit dem Wwoofer auch was gescheites zu tun haben und nicht nur sch.. Arbeiten . Donnerstag Abend kommt die Nachricht mit Abholort und Uhrzeit, wir bestätigen , morgends kommt ne SMS , komm doch nicht.
Und das ist in letzter Zeit ja öffter vorgekommen , auch wird einfach mal gar nicht abgesagt , auch immer wieder schön , vor allem wenn man anderen schon abgesagt hat weil man ja kein Zimmer mehr frei hat.
Irgendwo hier im Forum schrieb letztens einer , warum man sich als Hof so darüber aufregen würde , man hätte ja keinen Schaden wenn jemand nicht kommt ( weiss den genauen Wortlaut nicht mehr und finde es auch nicht mehr ) , das stimmt wohl in den meisten Fällen nicht , die Unterkunft muss gerichtet werden , man Plant ja auch ganz anders wenn sie fest zusagen , sagt event . anderen ab die sich noch melden .
Nun gut , auch wir werden sehen wie es über den Sommer läuft und dann entscheiden ob wir unsern Hof weiter hier drinn lassen.
Auch wir werden in Zukunft noch skeptischer an die Anfragen gehen .
Schade das Wwoof nicht eine gescheite Anlaufstelle für die Probleme der Höfe und natürlich auch der Wwoofer hat , denn wenn es mit bestimmten Personen / Höfen das selben/ähnliche Probleme gibt gehören die " meiner Meinung " nach nicht hierher . Und vieleicht auch mal bei den anderen angefragt ob solche Probleme schon mal vorkamen .
Und ich weiss von einigen meiner Wwoofer Sachen über Höfe da kann man nur den Kopf schüttel ...



Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Achtung , Vorsicht vor dieser Wwooferin !!!

Beitrag von Lebens(T)raum am Di März 03, 2015 10:45 am

Ja unser Biobauer, ich glaube auch das die Problematik darin liegt das sich wwoofer nicht vorstellen können das wir manchmal nen 16 Stunden Tag haben, das wir arbeiten müssen um unsere Höfe zu halten, das der tag ab 6 Uhr morgens straff durchorganisiert ist, ich versuche eben auch es den wwoofern hier so angenehm, lehrreich und schön zu machen wie nur möglich - aber schön langsam frage ich mich - wie blöd bin ich eigentlich - ja eine Platform für Probleme wäre dringend nötig!!! Habe auch schon von beiden Seiten wircklich Haarsträubende Dinge gehört - so habe ich mir das nicht vorgestellt, und mein Mann (der selbst wwoofer war) nicht erlebt - vielleicht wird nur die Zeit so komisch, oder es is doch das WassermannZeitalter ;0) lg und ich geh nun endlich mal was schaffen

Lebens(T)raum

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 15.07.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Achtung , Vorsicht vor dieser Wwooferin !!!

Beitrag von Jan am Di März 03, 2015 5:27 pm

Hallo Hallo,

ich hatte Unser Biobauer gebeten, die Warnung vor der WWOOFerin neutral zu gestalten oder zu löschen, weil sie in diesem (öffentlichen) Forum meiner Meinung nach falsch platziert gewesen ist.

Tatsächlich haben wir uns um den Konflikt mit der Handtaschen-WWOOFerin gekümmert, und zwar indem wir den persönlichen Kontakt gesucht haben. Ich habe gestern mit der betreffenden WWOOFerin telefoniert, ihre Sichtweise angehört und auch erfahren, dass sie im Moment gar nicht vor hat, weitere WWOOF-Höfe zu besuchen. Meiner Einschätzung nach bedarf es in diesem Fall keiner email an alle Höfe, wie wir sie in anderen Fällen durchaus verschickt haben.

Im Fall der facebook-Beschwerde über einen WWOOF-Hof war der Fall umgedreht: Ein Pärchen und ein weiterer WWOOFer hatten öffentlich persönliche Vorwürfe gegen einen Hof erhoben. Wir haben den Hof nicht aus der Liste genommen, sondern zwei Leute aus unserem Team sind hingefahren, haben Fotos von den entgegen der Beschwerde vorbildhaften Haltungsbedingungen der Tiere gemacht und haben durch eine Gegendarstellung auf facebook bewirkt, dass die Vorwürfe verschwanden. Dass die Verunglimpfungen auf facebook auch in meinen Augen viel zu lange sichtbar waren, lag daran, dass wir keine Administratorrechte für die betroffene Gruppe hatten und der Besuch vor Ort nicht sofort möglich. Kritik hieran ist durchaus berechtigt. Die Administratorrechte haben wir nach dem Vorfall aber erhalten, und können, sollte sich dort Ähnliches wiederholen, schneller reagieren.

Unser Mitarbeiter (Aktiven-)Team hat eine Größe erreicht, mit der wir es schaffen ALLE Höfe vor der Entscheidung über die Aufnahme in die Liste zu besuchen. Höfe in der bestehenden Liste haben regionale HöfebetreuerInnen als Ansprechpartner und werden von diesen auch besucht, in die Vereinsarbeit einbezogen, untereinander vernetzt etc. Diese Höfebetreuung ist noch im Aufbau und es wurden deswegen noch nicht alle Höfe besucht, wir sind aber auf einem guten Weg dorthin. Es ist unglücklich, dass ihr, Unser Biobauer und Lebens(t)traum zu den bisherigen Terminvorschlägen für einen Besuch verhindert wart. Die Höfe in der WWOOF-Liste sind das Herzstück der WWOOF-Organisation und das gegenseitige Vertrauen ist uns wichtig. Es ist traurig, wenn es uns nicht von allen Mitgliedern entgegengebracht wird aber gleichzeitig auch ein Ansporn, weiter daran zu arbeiten.

Viele Grüße von Jan für das WWOOF-Deutschland-Team

Jan

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 11.08.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Achtung , Vorsicht vor dieser Wwooferin !!!

Beitrag von Gast am Mi März 04, 2015 4:24 pm

Was auch immer ein Besuch meines Hofes mit dem Vorfall mit dieser Wwooferin zu tun hat...
Ist ja schön das es hofbetreuende Ansprechpartner gibt , wäre nur gut wenn man als Hof auch was davon wüsste und vor allem wer das dann genau sein soll . Und von wegen" Termienvorschlägen" , uns hat letztes Jahr , genau einmal , irgendwann mal , irgendjemand angerufen , und weshalb wir zu sowas momentan keine Zeit haben hat mein Mann ausführlich erläutert , seither hat sich nie wieder jemand bei uns gerührt....
Und sorry , mittlerweile fällt es mir sehr schwer ins Wwoof Team vertrauen zu haben , zumal ich auch schon im letzten Jahr leider feststellen musste das der eine nicht weiss was der andere macht , bei meine Hofprojekt .
Künftig werde ich es mir verkneifen Euch zu kontaktieren .

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Handtaschenwwooferin

Beitrag von Tilia am Mi März 04, 2015 5:40 pm

Liebe Leut, als erstes sei gesagt: also erstens: ich habe in die Wwooforganisatoren absolutes Vertrauen. Die haben auch schon die Erfahrung gemacht, dass Wwoofer beschuldigt wurden, und hinterher war's nicht so, oder umgekehrt eben die Höfe. Da muss ein Organisator vorsichtig und beruhigend agieren.

Zweitens: ich war die Bäuerin, die ihrem Nachbarn die Verantwortung für diese Wwooferin abgenommen hat, man kann sie ja nicht in einem Weiler ohne Verkehrsanbindung nachts auf die Straße setzen. Ich hab ihr zu essen gegeben und ein Bett und sie am nächsten Tag zum Bahnhof gefahren, wie von vorneherein besprochen, ich hatte sie nie eingeladen. Mir ist dabei nie in den Sinn gekommen, dass ich da zeitlich oder materiell zu viel eingesetzt hätte. Die Frau erschien mir nicht geeignet für Wwoofarbeit, aber menschlich nicht irgendwie verurteilenswert, deshalb hab ich sie nicht gemeldet, schließlich hat sie nichts gestohlen, war nicht aggressiv, betrunken, oder was es da noch mehr gibt. Dafür, dass ich schon meinem Nachbarn die menschliche Verantwortung abgenommen habe, übernehme ich nicht auch noch die moralische Verantwortung dafür, dass ein nächster Hof sich geschädigt fühlt, weil ich nichts gemeldet habe. Man konnte das bei dieser Frau sehr schnell bemerken, die meisten von uns würden das schon am Telefon oder am email Kontakt bemerken, und könnten die Sache abblasen.

Da gibt es belastendere Erlebnisse, z.B. wenn nett wirkende Menschen sich als total unwillig und unmotiviert herausstellen, das merkt man erst nach einer Woche so richtig, oder, wenn Leute auf dem Hof sich regelmäßig zusaufen oder zudröhnen. Aber so viel Kraft muss man aufbringen, und solche Verhältnisse beenden, da ist niemand anderer dafür verantwortlich, kein anderer Bauer und kein Organisator. Das ist das Lehrgeld, das halt auch anfällt. Meistens kommen interessierte, motivierte, nette junge oder ältere Menschen, ich denke 90 % sind o.k. Meine Nachbarn könnten das bezeugen, sie mögen meine Wwoofer richtig gern und freuen sich inzwischen, wenn die Leute aus aller Herren Länder in unseren kleinen Weiler zu Besuch kommen. Um möglichst viele gute Erfahrungen zu machen, kann ich nur raten, auf email Kontakt zu bestehen. Da kann man dann besser auslesen und bald hat man seine persönliche Erfahrung, mit welchen Typen man kann und mit welchen man nicht kann.

Wenn's dann mal schief geht, finde ich es o.k. Jan zu schreiben. Wenn er viele Klagen über denselben Wwoofer bekommt, kann er was unternehmen. Aber bitte nicht die Leute bloßstellen. Sollte ein richtig krimineller Typ drunter sein, ist Jan der erste, der eine Warnung an alle Höfe schicken würde.

Ich wünsch Euch allen so viel Freude mit Euren Wwoofern, wie ich sie habe.

Tilia

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 21.01.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Achtung , Vorsicht vor dieser Wwooferin !!!

Beitrag von Peter_müller am Do März 26, 2015 3:01 pm

Auch wir haben Erfahrungen mit dieser Wwooferin auf unserem Hof gemacht!
Sie hat nachts unsere Kühe umgeschubst und alle Rinder mit Eiern beworfen!

Peter_müller

Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 26.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Achtung , Vorsicht vor dieser Wwooferin !!!

Beitrag von Gast am Di Mai 19, 2015 5:39 pm

@ Peter_müller , das ist nun aber ein Scherz gewesen mit den Kühen und den Eiern oder ?
Kannst Du mich mal per Mail anschreiben unter unser-biobauer@web.de
Danke Gruss Unser Biobauer

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten