Gibt es ein Mindestalter- dürfen 13jährige Teenager wwoofen?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Gibt es ein Mindestalter- dürfen 13jährige Teenager wwoofen?

Beitrag von Rapunzel am Mi Jun 11, 2014 10:39 pm

Guten Tag liebe Forenbetreiber und  Wwoofer/innen! Very Happy 

Wurden schon einmal Erfahrungen mit wwoofenden Teenagern gemacht?
Wäre es möglich, dass es Höfe gibt, die für 3 Wochen 5 Jungs aufnehmen?
Im Rahmen eines Schulprojektes sucht eine Gruppe von 5 Jungs einen Hof, auf dem sie für Kost und Logis arbeiten könnten.
Möglicherweise auch ohne einen pädagogischen Begleiter von der Schule. Gibt es jemanden, der schon Erfahrungen damit hat
oder ist wwoofen in dem Alter noch nicht möglich und ein Mindestalter erforderlich?
Wie ist die Versicherungslage? Muss ein volljähriger Begleiter dabei sein? Werden die Höfe von WWOOF-Deutschland geprüft oder kann sich jeder Hof in die Liste aufnehmen lassen?

Fragen über Fragen ... ich würde mich sehr freuen, wenn ich hier ein paar Antworten finden würde.


Rapunzel

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 11.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Gibt es ein Mindestalter- dürfen 13jährige Teenager wwoofen?

Beitrag von Paradiesplatz am Do Jun 12, 2014 6:30 am

Hallo Rapunzel

über Wwoof kenne ich dies nur zusammen mit Eltern(teil); jetzt im Juli kommt wieder eine Mutter mit 14jährigem Sohn. Ich habe auch schon Schulpraktikas mit 13-15jährigen gehabt, allerdings maximal eine Woche, nur zwei gleichzeitig und die haben auch Zuhause geschlafen (also nur tagsüber hier) und dies ging nicht über Wwoof sondern quasi "privat".

Wenn es über die Schule läuft gilt normalerweise deren Versicherung (bzw. die Haftpflicht-/Krankenversicherung der Eltern). Problematischer ist das schon die Aufsichts- und Betreuungspflicht, die ja dann an den Hof übergehen muss für diese Zeit, wenn kein Lehrer/Elternteil dabei ist. Dazu bedarf es auf dem Hof entsprechende Personen, die darin Erfahrung und Lust haben; sowie passende Tätigkeiten in der Zeit. Ebenso für fünf Menschen Unterkunft & Verpflegungsmöglichkeiten. Dürfte nicht jeder Hof haben, aber gibt sicherlich welche, die du halt finden musst.
Fünf (pubertierende) Jungs für drei Wochen ohne "Betreuer" dabei wären für mich zu viel.

Thomas
avatar
Paradiesplatz

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 27.06.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Gibt es ein Mindestalter- dürfen 13jährige Teenager wwoofen?

Beitrag von Rapunzel am Do Jun 12, 2014 8:22 am

Vielen Dank, für die schnelle Antwort. Ich habe mir ähnliches schon gedacht. Nachdem ich mir einige Profile von Höfen angeschaut habe,  konnte mir schon vorstellen, dass die Unterbringung und Verköstigung von einer Gruppe Jungs schwierig werden könnte. Ganz zu schweigen von der Verantwortung die der Hofbetreiber dann hat. Die Planung solcher SchulProjekte ist eben nicht so einfach, zumal wenn es der Schule plötzlich an Betreuern mangelt. Aber jetzt sehe ich schon ein wenig klarer. Die Idee des wwoofens ist aber eine Klasse Idee für jemanden der mal in die Ökolandwirtschaft reinschnuppern möchte oder sich mit dem Gedanken trägt Selbstversorger zu werden.
Ich werde diese Möglichkeit schon langfristig im Hinterkopf behalten.

Für den Fall, dass jemand noch eine zündende Idee hat, wo 5 Jungs für 3 Wochen im September eine Herausforderung bekommen, dann könnt ihr mir an karina36x @ yahoo.de eine Mail senden. Exclamation

Rapunzel

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 11.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten